• slide
  • slide
  • slide
  • slide
Kita "Alfons Zitterbacke"

Warten auf den Weihnachtsmann

Voller Vorfreude starteten die Kinder unserer Kita „Alfons Zitterbacke“ in ihren wohl aufregendsten Tag kurz vor Weihnachten. Gemeinsam erwarteten sie seltenen Besuch: Der Weihnachtsmann hatte sich angekündigt ...

Zum ersten Mal konnten die Kinder den Weihnachtsmann in ihrer erst im Sommer eröffneten neuen Kita "Alfons Zitterbacke" in Stolzenhagen begrüßen.

Foto: ASB RV Barnim e.V.

Was für ein Tag! Darauf freuten sich die Kinder unserer Kita schon seit Tagen: Zum ersten Mal wollten sie in der erst im Sommer eröffneten neuen Kita in Stolzenhagen einen seltenen Besuch begrüßen: den Weihnachtsmann persönlich. Und so war nach einem aufgeregten gemeinsamen Weihnachtsfrühstück am Morgen in der Kita natürlich für alle Kinder nichts wichtiger, als sich schnell die besten Plätze an den Fenstern zu sichern – um bloß nicht den alten Mann mit Schlitten und Geschenken zu verpassen …

Ohne Schlitten, aber mit vielen Geschenken

Und tatsächlich: Er kam. Schwerbepackt, mit einem langen roten Mantel – und einer roten Maske und grauem Rauschebart im Gesicht. Die Freude der Kinder war riesig, zog der Weihnachtsmann doch auch einen Wagen, vollgepackt mit großen Geschenkpaketen, hinter sich her. Das klappte ganz gut, denn Schnee lag ja leider keiner, und so musste der Besuch aus dem hohen Norden diesmal natürlich seinen großen Schlitten zu Hause lassen …

Gemeinsam Weihnachtslieder singen

Als der Weihnachtsmann vor ihnen stand, begrüßten die Kinder ihn mit großem „hallo“. Eifrig hielten sie ihm die Tür auf, damit er seinen Wagen voller Geschenke schnell ins Warme schieben konnte. Gemeinsam sangen Kinder und Erzieherinnen Weihnachtslieder und stimmten so den Weihnachtsmann wohl gesonnen, schließlich waren alle ganz neugierig, welche Geschenke er wohl mitgebracht haben würde … Die Freude und die Überraschungen waren riesig, und beim Auspacken halfen dann natürlich auch die Erzieherinnen, denn manches Geschenk war fast so groß, wie die Kinder selbst …

Vom Kaufmannsladen bis zum Buddelkram

Was gab es nicht alles zu entdecken: neue Spiel-Fahrzeuge und Buddelkram für den Garten, bunte Märchen- und Geschichtenbücher zum Vorlesen und Anschauen, selbst ein Kaufmannsladen war dabei … Schnell vertieften sich die Kinder in die spannenden Geschenke und hätten fast verpasst, wie der Weihnachtsmann mit leichtem Schritt und leerem Wagen wieder von dannen zog … - bis zum nächsten Jahr, dann vielleicht sogar mit Schnee und Schlitten …