Joachimsthaler Arche

Das Projekt der Joachimsthaler Arche ist eine Kooperation von Jugendhilfe und Schule. In kleinen Lerngruppen werden Schülerinnen und Schüler individuell betreut und gefördert.


Foto: ASB/B. Bechtloff

Unser Wissen und unsere Erkenntnisse vervollständigen sich von Jahr zu Jahr. Damit steigen auch die schulischen Anforderungen an Kinder und Jugendliche. Nicht jedes Kind ist der  Lernarbeit, dem Schulalltag mit Anderen gewachsen. In der Folge verweigern sich manche Kinder und nehmen an Unterrichtsstunden und Veranstaltungen nicht mehr teil.

Betreuung in Einzelunterricht

In der Joachimthaler Arche finden sich zwei kleine Lerngruppen, bestehend aus je drei Schülerinnen und Schüler, zusammen. In vertrauten Kreisen werden schulverweigernde Kinder im Einzelunterricht pädagogisch und therapeutisch betreut. Ziel ist es, sie so zu fördern, dass sie sich schulisch, familiär und sozial wieder integrieren. Das vor ihnen liegende Leben können sie so wieder als eine spannende Persepktive empfinden.

  • Schulische Bildung

    Mit der Idee einer privaten Schulgründung gelang es dem ASB Barnim im Jahr 2005 eine weiterführende Schule in der Region zu schaffen: das Freie Joachimsthaler Gymnasium.

  • W.i.d.Z. Lern- und Lehrwerkstatt

    In der Lern- und Lehrwerkstatt W.i.d.Z. in Eberswalde helfen wir Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe 1 bei der Erreichung eines Schulabschlusses

  • Schulprojekte

    In Kooperation mit Jugendhilfe und Schulen bietet die Bergvilla Adolf Reichwein des ASB Barnim verschiedene Projekte zur Vermeidung von Schulabbrüchen an.