Skulpturen eines Kunstprojektes sind am Freien Joachimsthaler Gymnasium zu besichtigen

Im Rahmen eines Kunstprojektes entstanden am Freien Joachimsthaler Gymnasium farbenprächtige Skulpturen. In einer kleinen Ausstellung sind diese nun im Eingangsbereich des Gymnasiums zu bewundern.

Skulpturen im Eingangsbereich des Gymnasiums
Foto: ASB RV Barnim e.V.

Ein Anliegen unserer Kunst-Lehrerin Frau Pohl ist es immer, dass besonders gelungene Arbeiten für alle sichtbar ausgestellt werden. Die bunten und sehr ansprechenden Skulpturen, die jetzt unseren Weg zum Eingang des Gymnasiums zieren, wurden von Schülerinnen und Schülern im Rahmen eines Kunstprojektes geschaffen.

Die Miniaturen sollen uns bewusst an die berühmten Nanas der französischen Künstlerin Niki de St. Phallas erinnern. Die Nanas stehen weltweit für Lebensfreude und Stärke - genau das wollen unsere Schülerinnen und Schüler nun auch im Eingangsbereich unserer Schule im Rahmen einer kleinen Ausstellung ihrer Figuren zum Ausdruck bringen.

Mehr Informationen über die verschieden Projekte und Angebote unseres Freien Joachimsthaler Gymnasiums finden Sie auf der Webseite der Schule.

(Text & Fotos: B. Meier)