Kita feierte 10-jähriges Bestehen als anerkannte Kneipp-Kita

Im Jahr 2006 erhielt die Kita Eichhörnchen ihre offizielle Zertifizierung als eine „vom Kneipp-Bund e.V. anerkannte Kindertageseinrichtung“. Das 10-jährige Bestehen wurde nun mit einem fröhlichen Fest gefeiert.


Foto: ASB RV Barnim e.V.

Der Himmel riss auf und am letzten Tag im September schien plötzlich die Sonne durch die herbstlichen Baumwipfel. Genau das richtige Wetter für ein unbeschwertes Fest im Garten der Kita Eichhörnchen in Zerpenschleuse. Eltern und Großeltern kamen mit ihren Kindern und Enkeln. Aber auch so mancher Jugendliche, früher selbst in der Kita betreut, mischte sich unter die Besucher. Ausgelassen wurde einen Nachmittag lang bei Kuchen und Saft, Bratwurst und Salat gefeiert. Luftballons und bunt gedeckte Tische schmückten den weitläufigen Garten.

Kinderprogramm mit Feuerschlucker „Arne Feuerschlund"

Betreuerinnen hatten mit den Kindern der kleinen Gruppen verschiedene Sing- und Tanzspiele eingeübt. Im Kreis der vielen Eltern gaben die Kleinsten ihr Bestes. An einem Tisch konnten Kinder Schmuckstücke basteln oder sich phantasievoll das Gesicht schminken lassen. Mit spektakulären Jonglagen und einem improvisierten Märchenstück begeisterte der Künstler Arno Feuerschlund seine großen und kleinen Zuschauer. Einfühlsam, aber auch mittelalterlich-rauhbeinig schaffte er es, die kleinen Abenteurer unter den Zuschauern zum andächtigen Staunen und Mitspielen auf der kleinen Wiesenbühne zu bewegen.

Unterwegs auf dem Kita-eigenen Kneipp-Pfad

Natürlich gehörte an einem solchen Tag auch die gemeinsame Begehung des angelegten Kneipp-Pfades aus Baumrinde, Wasser, Steinen und anderen naturbelassenen Materialien zum Programm. Tatsächlich wagten sich auch einige Eltern daran. Sie zogen Schuhe und Strümpfe aus, um die verschiedenen Elemente zu durchwaten. Und manchmal wusste man nicht, wer sicherer und trittfester den Pfad beschritt: die Kinder, an den Händen ihrer Eltern oder die Eltern - geführt von ihren Kindern. Alle Beteiligten hatten jedenfalls riesigen Spaß.

Eine Armbadewanne - ein Geschenk für die Gesundheit

Und wie es sich an einem Geburtstag gehört, gab es natürlich auch Geschenke. Eltern und Kinder überreichten liebevoll gebastelte und verpackte, große und kleine Mitbringsel. Der Kneipp-Verein Berlin e.V. war durch die Vorsitzende Frau Gudrun Beckmann und der Kneipp-Verein Niederbarnim e.V. durch dessen Vorsitzenden Herrn Joachim Rudolph vertreten. Beide überbrachten ein nützliches Geschenk: eine Armbadewanne. So können die Kinder in den nächsten Wochen etwas Neues ausprobieren und dabei weiterhin Spaß an gesunder Kneipp'scher Lebensweise finden.