Jim fragen: alles über Jobs für Ferien und fürs Leben.

Jim weiß alles. Er ist der Bescheidwisser beim ASB im Barnim. Keiner kennt ihn, keiner hat ihn je gesehen. Aber Jim weiß alles. Nur das zählt...

Der ASB ist jedes Jahr auch auf der Jobbörse in Bernau mit einem Stand vertreten.
Foto: ASB RV Barnim e.V. / Dietmar Haiduk

Soll das immer so weiter gehen? Die Schule ist geschafft, aber Zeit, um mal eine Runde zu chill'n, bleibt nicht. Ein Job muss her -  gut bezahlt, spannend, bloß nichts Eintöniges. Eine Arbeit, die man ein paar Jahre machen könnte, vielleicht das ganze Leben? Was Sinnvolles wäre auch nicht schlecht.

Es muss nicht immer die Feuerwehr sein.
Die Einen wollten immer Lokführer werden und wurden Lehrer. Die Anderen wollten zur Feuerwehr und backen jetzt kleine Brötchen. Und Du? Du hast noch keinen Plan, was als nächstes kommen könnte? Echt keinen Plan von Lehre, Ausbildung und Job?

Ein Spiel
Lass uns ein Spiel wagen: Wenn Du die folgenden fünf Fragen mit Ja beantwortest, hätte ich anschließend vielleicht etwas für Dich:

Du möchtest anderen Menschen helfen?
Du würdest auf Deine Mittagspause verzichten, wenn andere Menschen Deine Hilfe brauchen?
Du findest, jeder hat das gleiche Recht auf ein würdevolles Leben?
Deine Arbeit soll Dir später mal Spaß machen?
Du bist gern mit Menschen zusammen, egal wie alt sie sind?

Der ASB

Und? Jetzt wartest Du auf die richtigen Antworten? Die kannst Du Dir nur selber geben. Und hm, einen Preis gibt's jetzt auch nicht wirklich zu gewinnen. Aber wenn Du die Fragen oben mit Ja beantwortet hast, schau Dich doch einfach mal auf dieser Webseite um. Vielleicht findest Du hier den Job Deines Lebens? Den Arbeiter-Samariter-Bund - abgekürzt ASB - gibt es seit über 100 Jahren in ganz Deutschland.  Jede Region hat übrigens ihren eigenen ASB.

Wir bilden aus.
Wir, also der ASB, haben in den mehr als 100 Jahren immer anderen Menschen geholfen. Hier und jetzt – heißt das bei uns. Wir transportieren Unfallverletzte mit Blaulicht in die Krankenhäuser und wir schicken Suchhunde in Erdbebengebiete, um zu helfen. Der ASB im Barnim betreibt sogar ein Gymnasium, einen Kindergarten und bietet Wohngruppen für Kinder und Jugendliche. Und vor allem: wir konzentrieren uns auf die Pflege und Betreuung von älteren Menschen.

Dein Beruf: Altenpflegerin / Altenpfleger?
Wäre das was für Dich? Eine Ausbildung beim ASB zum Altenpfleger/Altenpflegerin? Dann klick' Dich weiter unten durch die Infos.  Der Arbeiter-Samariter-Bund im Barnim bildet im Seniorenheim Hof am Teich, beim Ambulanten Pflegedienst Atriumhaus und bei der Häuslichen Krankenpflege "Birgit Seidel" im Jahr bis zu drei interessierte Jugendliche aus.

So, genug gelabert. Ich bin übrigens Jim, der Bescheidwisser beim ASB. Ihr könnt mich ruhig mal fragen, wenn Ihr was nicht wisst.

Wo das alles passiert

Senioreneinrichtung Hof am Teich
In der Senioreneinrichtung Hof am Teich, im Ambulanten Pflegedienst Atriumhaus und bei der Häuslichen Krankenpflege "Birgit Seidel" in Basdorf können bis zu drei Auszubildende von erfahrenen Praxisanleiterinnen betreut werden. Bis zu 60 ältere und pflegebedürftige Menschen finden in der Einrichtung ein Zuhause. Diese können sich nicht mehr selbst versorgen und benötigen viel Unterstützung. Qualifizierte, gut ausgebildete Fachkräfte kümmern sich rund um die Uhr darum, dass diese Menschen in Würde leben können.

Lage der Einrichtung
Am Rand, aber mittendrin. Das Haus liegt zentrumsnah in Basdorf. Bus und Zug sind gut erreichbar. Die Autobahn übrigens auch - nur, falls die Ellis mal nach dem rechten schauen wollen.

weitere Ausbildungsstätten
Die Ausbildungseinheiten in der ambulanten Pflege können in unserem Ambulanten Pflegedienst Atriumhaus oder beim Häuslichen Krankenpflegedienst "Birgit Seidel" absolviert werden.

Kohle und Chill'n

Ausbildungsplätze
Allein ist man nirgends: In der Senioreneinrichtung, dem Ambulanten Pflegedienst und der Häuslichen Krankenpflege können bis zu drei Auszubildende von erfahrenen Praxisanleiterinnen betreut werden. Die wissen fast alles.

Theorie und Praxis
Kein Bock auf den ewig gleichen Tag? Die Ausbildung besteht aus mehrwöchigen Theorie- und Praxisblöcken, die sich abwechseln. Die Unterrichtszeiten werden von der Altenpflegeschule festgelegt. Die praktische Ausbildung in den Praxisblöcken umfasst täglich 8 Zeitstunden.

Verdienst
Kohle gibts auch: Die Höhe der Vergütung ist nach Ausbildungsjahren gestaffelt (780 €, 830 €, 910 €).

Jahresurlaub
Fast schon leben wie die Großen: Auszubildenden steht ein Jahresurlaub von 24 Tagen zu. Das reicht für einen Festivalsommer. Hin und zurück.

weitere Ausbildungsstätten
Ambulanten Pflege lernt man am besten bei der Ambulanten Pflege. Im Atrium-Haus. Gehört zum ASB Barnim. Wir haben es extra gleich nebem dem Bahnhof gebaut, damit Du es nicht so weit hast. Und die Häusliche Krankenpflege "Birgit Seidel" haben wir auch noch mit ins Boot geholt. Da kann man in Ruhe auswählen ...

Ferienjobs und fette Ämter

Ferienjobs & Praktikum
Keine Lust, in den Ferien nur abzuhängen? Fehlt noch Kohle für das ultimative Sommerfestival? Fragt uns! Wir haben Ferienjobs und Praktika. Wer helfen kann und helfen will, ist klar im Vorteil ... 

Mal was Gutes tun ...
Noch keine 18 und schon ein richtig fettes Amt? Ok, das ist ehrenhalber, aber ziemlich wichtig. Hier gibt's mehr zu erfahren für alle, die mal ehrenamtlich was machen wollen?

Mitgliedschaft
Reden kann jeder: Helfen müsste man mal! Was reißen müsste man mal!
Um wirklich mitzumachen, muss man sich auch am eigenen Haar aus der Bequemlichkeit ziehen. 

Mitmachen, Zeit finden, Anderen helfen?
Ok, Mitglied zu sein, kostet auch ein paar Monats-Euronen. Aber, eine Party weniger im Monat, hält ja irgendwie auch fit, oder? Also, wer mitmachen und Mitglied bei uns werden will, findet hier alle Informationen zu Mitgliedschaft, Beiträgen und den ganzen Anmeldekram ...